* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Über
     Vorbereitung
     Familie
     Gegend
     Erlebnisse

* Letztes Feedback
   19.05.14 00:08
    Das passiert nicht! Zu g
   19.05.14 00:08
    Das passiert nicht! Zu g






Erster Eintrag

So, der allererste Eintrag. Ich dachte ich erspare euch das ganze hin und her mit dem Familienwechsel und fange direkt nach dem matchen an. Also zu erstmal, ich hatte insgesamt 4 Anfragen. 3 davon waren Vororte von New York und einer ein Vorort von Chicago. Ich habe mich im Endeffekt für die wundervolle Familie aus Chicago entschieden. Die Eltern sind beide suuuuuper lieb und die Kinder habe ich beim Skype Gespräch auch schon in's Herz geschlossen. Ich bin tiiiierisch aufgeregt! Am 2. Juni geht es los. Erstmal nach Stamford für die 4 Tage Orientierungstage und danach heißt es endlich ab nach Chicago! *__* Warum ich mich für Chicago und nicht für New York entschieden habe? Klar ist New York eine eindrucksvolle und fantastische Stadt, aber ich habe mich mal ein wenig umgehört und bin im Endeffekt zu dem Entschluss gekommen, dass New York ganz cool ist um 1,2 Wochen dazu sein aber Chicago um einiges besser zum Leben ist! Zudem fand ich die Familie einfach fantastisch und das ist ja das Wichtigste! Wie geht's jetzt weiter? Also ich habe ja noch 2 Monate Zeit bis zur Ausreise und jetzt heißt es dass ich mich erstmal um einige bürokratische Dinge kümmern muss wie beispielsweise die Beantragung des Visums und des internationalen Führerscheins. Desweitern muss ich mich informieren ob ich die Pille und Kontaktlinsen einführen kann. Es kommt also noch ganz schöner Stress auf mich zu. Allgemein nochmal über mich: Also ich heiße Larissa und bin 19 Jahre alt. Ich lebe in einem kleinen Ort in der Nähe von Mannheim und bin deswegen sehr gespannt auf so eine große Stadt wie Chicago. Ich bin gerade mit der Schule fertig und habe erfolgreich mein Abitur bestanden! Nach dem Auslandsjahr würde ich gerne International Business studieren, weswegen es wichtig ist dass ich fließend Englisch sprechen kann. Ich hatte Englisch zwar als Leistungskurs, trotzdem lässt meine Grammatik ein wenig zu wünschen übrig. In meiner Freizeit treffe ich mich gerne mit meinen Freunden, lese, höre Musik, spiele Gitarre oder mache Sport. Abschließend: Sobald ich in den USA bin werde ich euch jeden Tag auf dem Laufenden halten. Da es jetzt aber noch nicht so viel interessantes gibt wird es wohl erstmal größere Abstände geben. Also ich denke ich melde mich wieder wenn ich meine Visaunterlagen habe und mich um alles weitere kümmern kann! Bis dahin habt ein paar schöne Tage! Küsschen :*
1.4.14 23:55
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung